Startseite   •   Login   •   Impressum   •   Sachsen-Anhalt
Schriftgrad
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Christusgemeinde im Hopfengarten

christus_150.jpg     Die Bewohner der Gartenstadt Hopfengarten zählten lange Jahre zur Gemeinde in Fermersleben, was meist einen weiten Weg für diese Gemeindeglieder zu den Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen darstellte. Aus diesen Grund beschloss der damalige Gemeindekirchenrat am 26. Februar 1934 den Bau eines Gemeindehauses in der Gartenstadt. 

 

Baugeschichte

Der Bau des Gemeindehauses begann 1934. Die Firma Krupp-Gruson hatte der Gemeinde eine Fläche von 5 Morgen unter der Bedingung der Errichtung eines Gemeindehaus und später einer Kirche mit Pfarrhaus geschenkt! Realisiert wurde nach den Plänen des Heyrothsberger Architekten Scheffer nur der Bau des Gemeindehauses. Das Gebäude sollte sich nach den Entwürfen in das architektonische Gesamtbild der Siedlung einfügen. Am 8. August 1934 konnte die Grundsteinlegung vollzogen werden, bereits am 11. September 1934 wurde für das zukünftige Gemeindehaus Richtfest gefeiert. Schon am 4. Dezember 1934 weihte - zur Freude aller Gemeindeglieder - ein Vertreter des Bischof Peters im Rahmen einer größeren Feier das Gemeindehaus. Die Festrede hielt der Pfarrer Dr. Siebert aus Fermersleben. Das Gelände um das Gemeindehaus wurde zum Teil lange Jahre als Garten verpachtet. Auf dem restlichen Teil wurden unter Pfarrer Klapper viele Bäume gepflanzt und ein kleiner Teich angelegt.

 

Kunstwerke

Um den Gemeindesaal als Gottesdienstraum zu gestalten, ließ die Gemeinde 1951 - 1952 von dem aus Lemsdorf stammenden Holzbildhauer Goebel Altar, Kanzel und Taufständer anfertigen und aufstellen.

 

Orgel

1957 erhielt der Raum eine Orgel von der Firma Schuster. Der Orgelunterbau wurde ebenfalls von dem Holzbildhauer Goebel geschnitzt. Um das Bild eines Kirchraumes zu komplettieren wurden 1957 durch die Firma Böhme aus Magdeburg die Fenster mit Bleiverglasung versehen und die Stühle durch Bänke ersetzt.